Alpen-Träume

Christian Amberg
Wo entstand das Alpen-Bild?
Berchtesgadener Land, Maria Gern

Wie entstand das Bild?
Diesen Standort im Berchtesgadener Land habe ich X-Mal besucht und es sah immer anders aus. Bei diesem Bild war es so das es die ganze Nacht wie aus Eimern gegossen hat aber in den frühen Morgenstunden dann zum Glück aufgehört hat. Nachdem dann auch noch der Himmel aufgerissen ist hat mir die Natur diesen traumhaften Anblick geschenkt!

Dein Geheimtipp für Alpen-Träume
Mein Tipp oder besser gesagt meine Vorliebe ist definitiv IMMER die Morgensonne, die Morgenstunden sind die schönsten am ganzen Tag. Wenn es draussen noch frisch ist und einem die ersten Sonnenstrahlen ins Gesicht scheinen - Traumhaft.

Fotografieren bedeutet für mich ...
Meine Bilder kommen von Herzen und aus absoluter Leidenschaft, mit dem gebührenden Respekt vor jedem Motiv. Fotografie ist mehr als nur auf den Auslöser drücken, den optimalen Standort wählen, die richtige Belichtungszeit errechnen, die passende Blende wählen, den korrekten Einsatz von Filtern und auch die digitale Dunkelkammer - das sind nur einige der Tätigkeiten, die alles andere als nebensächlich sind. Das A und O beim Fotografieren ist für mich aber die innere Ruhe, der Seelenfrieden - das lege ich auch jedem ans Herz! Denn nur wer den Kopf frei hat und der Atem ruhig ist, gelingen auch Bilder, die einem lange danach noch ein wunderbares gefühl vermitteln und einen erinnern lassen.



Claudia Brandstötter
Wo entstand das Alpen-Bild?
Im Tennengebirge, vor der Edelweisser Hütte (2.349 m) mit Blick auf den Werfener Hochthron

Wie entstand das Bild?
Das Bild ist eines aus einer "Serie" von Fotos, die ich an diesem frühen Abend aufgenommen habe.
Die Licht-/Schatten-/Sonnen-/Wolkenstimmung änderte sich binnen Sekunden und war überwältigend schön, die schwere Wolkendecke stieg auf, verdeckte den Hochthron, zog wieder ab und ließ den Gipfel & den Berg kurz darauf wieder durchblinzeln. Ein Genuss für das Auge, die Schönheit der Natur.

Dein Geheimtipp für Alpen-Träume
Erklimme einen Berg.
Nimm Platz, allein.
Suche die Ruhe.
Finde dich selbst.
Lausche der Stille.
Und deinem Atem.

Fotografieren bedeutet für mich ...
... schöne, einzigartige & nicht wiederkehrende Momente & Stimmungen die ich erlebe, sowie Menschen denen ich begegne, festzuhalten. Erinnerungen werden erschaffen. Das Gefühl, das beim Fotografieren präsent ist, das Gefühl das man beim Betrachten des Fotos danach hat, ist individuell. Fotografieren ist ein persönliches Erlebnis.