ProdukteLABOR
Wir suchen dich und dein Produkt für das ProdukteLABOR

Es gibt so viele gute Produkte auf dem Markt, welche wir noch nicht kennen bzw. getestet haben. Daher sind wir auf der Suche nach guten Produkten (Schuhe, Kleider, Gadgets ...), welche nach deinen Ansichten nach den Belastungstest bestanden haben und sich auf dem Feld bewährt haben, auf dich angewiesen.

Maile uns einen kurzen 4-Zeiler zu deinem getesteten Produkt an info@sportlabor.ch.
Arc'teryx Quintic 28 Backpack

Ich hatte, wirklich wahr, noch nie so einen bequemen Rucksack auf dem Rücken! Der Quintic, der aktuelle Freeride- und Skitourenrucksack von Arc'teryx, ist mit seinen 28 Litern vom Volumen und von der Rückenlänge her quasi perfekt. Die birnenähnliche Rucksackform schmiegt sich perfekt an den Rücken an und vermittelt dadurch auch einen gewissen Schutz für die Wirbelsäule. Die Fächeraufteilung des Quintic ist ebenfalls sehr durchdacht. Im Hauptfach gibt es zwei praktische Vorrichtungen für die Lawinensonde und den Schaufelstiel. Für die nassen Felle besitzt der Quintic ausserdem eine extra Reissverschlusstasche, damit das übrige Gepäck nicht feucht wird. Kleinkrams kann man wunderbar in den übrigen Taschen - eine auf der Seite und zwei am Top - verstauen. Stabile seitliche Halterungen für die Skier, eine robuste frontale Halterung für das Snowboard und Schlaufen für Pickel oder Stöcke sind ebenfalls vorhanden und wirklich sehr praktisch!

Fazit
Für eine Ganztages-Skitour oder Freeriden im Backcountry mit allem möglichen Geraffel (Lawinenausrüstung, Wechsel- und zusätzliche Isolationsbekleidung, Vesper, Trinken, etc.) ist der Quintic 28 Backpack von Arc'teryx absolut ausreichend. Ist man mehrere Tage unterwegs, dann schnappt man sich den Quintic 38 - der ist genauso bequem.

Dieses Produkt wurde getestet von Hanna.
Produktbeschreibung
Für den täglichen Gebrauch konzipiert, ist dieser Rucksack mit 28 Litern Fassungsvermögen ein zuverlässiger Partner für Touren ins Backcountry oder rund um’s Skigebiet. Der abgesenkte, breite und flache Rucksackkörper ist an die Kontur der Lendenwirbel angepasst und überträgt so das Lastgewicht zuverlässig auf den Schwerpunkt Ihres Körpers. Dank seines robusten Tragesystems und des auch unterwegs leicht zugänglichen Hauptfachs ist dieser Rucksack die perfekte Wahl für Skifahrer und Snowboarder. Getrennte Fächer sorgen auch mit Schaufel, Sicherheitsausrüstung, Verpflegung und allen Extras für Ordnung und eine gute Gewichtsverteilung. Darüber hinaus ist das verstärkte externe Befestigungssystem robust genug, um auch Skier und Snowboards zu transportieren (seitliche, getrennte und diagonale Befestigung von Skiern; horizontale und vertikale Befestigung von Snowboards). Dieser Rucksack bietet auf Tagestouren genügend Stauraum für alles, was Sie brauchen.



Arc’teryx Atom LT Hoody

Bei Trailläufen über Ultradistanzen gehört eine isolierende Kleiderschicht mittlerweile ins Pflichtgepäck. Um Platz und Gewicht zu sparen, packen viele Läufer oft nur ein langärmliges Iso-Shirt ein und hoffen einfach auf gutes Wetter. Wer regelmässig in den Bergen unterwegs ist, weiss: Der Berg folgt seinen eigenen Regeln – beim Wetter erst recht. Wenn das Wetter innert Minuten umschlägt, brauchst du nicht nur eine wind- und wasserdichte Aussenhülle, sondern auch eine wärmende Schicht darunter. Hier bietet sich die Arc’teryx Atom LT Hoody an: das Coreloft-Material wärmt und isoliert perfekt, ausserdem ist die Jacke wind- und wasserabweisend und sieht nebenbei auch erstklassig aus. Und als i-Tüpfelchen und gerade für Trailrunner von unschätzbarem Wert ist das superkleine Packmass: In die Kapuze eingerollt und in einen Kompressionssack verpackt, lässt sich die Atom LT Hoody auf ein Päcken von rund 20 x 10 x 10 cm schrumpfen.

Fazit
Fühlt sich gut an, sieht gut aus, ist gut: Die Atom LT Hoody ist zwar nicht ganz billig, nach dem ersten Wetterumsturz ist das aber schnell vergessen, denn die Jacke ist ihr Geld wert. Ein Must-have für Trailrunner und überhaupt alle, die regelmässig in den Bergen unterwegs sind.
Produktbeschreibung
Diese körpernah geschnittene Kapuzenjacke wurde als isolierende Bekleidungsschicht für Aktivitäten mit hohem körperlichen Einsatz konzipiert und kombiniert ihr überragendes Wärmerückhaltevermögen im Rumpfbereich mit großer Bewegungsfreiheit und Atmungsaktivität. Der leichte Atom LT Hoody weist dank seiner Coreloft™-Isolierung in Rumpf, Armen und Kapuze ein geringes Packmaß auf. Die Einsätze aus Polartec® Power Stretch® mit Hardface®-Technologie an den Seiten und unter den Achseln verleihen dem Hoody seine elastische Beweglichkeit und Atmungsaktivität. Seine wind- und wasserabweisende Außenseite erweitert den Einsatzbereich als solo getragene Jacke.



Petzl Myo RXP

Das SportLABOR ist schon seit zwei Jahren mit dieser Stirnlampe unterwegs und kann dieses Produkt wärmstens empfehlen. Man hat in jeder Situation genügend Licht und die dritte Stärke-Stufe genügt, um die Wurzeln im Wald zu sehen. Zudem braucht die Lampe nicht all zu viel Batterien und so sind viele Trainingseinheiten möglich – auch an kalten Tagen (den Duracell-Hasen kann man gut für die eigene Kraft einsetzen). Die Lampe blinkt, wenn die Batterien fast leer sind und informiert den Sportler frühzeitig, dass man diese wechseln sollte. Dies ist eine sehr hilfreiche Funktion, so dass man nicht plötzlich im dunklen Wald ohne Licht dasteht.

Fazit
Preis-Leistung stimmt super überein und wir können diese Lampe jedem Trail-Läufer empfehlen.
Produktbeschreibung
Die MYO RXP ist die erste programmierbare Stirnlampe von Petzl. Sie ermöglicht eine benutzerspezifische Einstellung der Reihenfolge der konstanten Leuchtvarianten und eine präzise Anpassung der Leuchtkraft. Der Benutzer verfügt über drei Leuchtvarianten, deren Leuchtstärke auf einer vorgegebenen Skala von eins bis zehn zwischen 13 und 141 Lumen eingestellt werden kann. Mit dieser Funktion kann die Stirnlampe entsprechend der ausgeübten Aktivität und der Nutzungsdauer programmiert werden. Die maximale Leuchtstärke ist für einen Nachtlauf von kurzer Dauer geeignet, während eine geringere Leuchtkraft die Leuchtdauer der Lampe begünstigt und daher für ein mehrtägiges Trekking geeignet ist. Die Stirnlampe verfügt über einen Boost-Modus (205 Lumen) und einen benutzerspezifisch konfigurierbaren Blinkmodus. Sie kann mit Lithium-Batterien betrieben werden, um ihre Leistung - auch bei niedrigen Temperaturen - zu optimieren. Mithilfe der Weitwinkellinse kann der Benutzer zwischen fokussiertem Lichtkegel und breitem Lichtkegel wechseln.